Rückbildungsgymnastik

Die Rückbildungsgymnastik wird als Basisprogramm empfohlen, um die körpereigenen Rückbildungsvorgänge zu unterstützen und bevor man nach einer Schwangerschaft wieder mit Sport beginnt. Sie kräftigt Muskelpartien, die sich während der Schwangerschaft verändert haben.

Besondere Aufmerksamkeit wird hier dem Training des Beckenbodens gewidmet, der sich schon in der Schwangerschaft für die bevorstehende Geburt gelockert hat und unter der Geburt extremen Belastungen ausgesetzt war. Er ist wichtig, um die Beckenorgane an ihrem Platz zu halten, Urin und Stuhlgang auch bei Belastung und in hohem Alter halten zu können und ein erfülltes Sexualleben haben zu können.

Wir nutzen unter anderem Elemente aus Low-Impact-Aerobic, Yoga und funktioneller Gymnastik um uns mal wieder durchzubewegen, auch andere Muskelgruppen zu trainieren (Rücken, Bauch, Oberschenkel, Po und Taille), um Stabilität zu erlangen und wieder ein gutes Körpergefühl zu bekommen.

 

Dieser Kurs ist als Abendkurs ohne Kinder konzipiert, damit man Gelegenheit hat, sich mal wieder nur auf sich zu konzentrieren. Nach dem Übungsteil nutzen wir die Zeit für etwas Austausch und um uns bei einer Entspannungseinheit fallen zu lassen und neue Energie zu tanken.

 

Kosten: Die Anmeldung erfolgt mit der Überweisung der Kursgebühren nach der Hebammen-Gebührenverordnung des Landes Hessen (bei Kassenversicherten als Kaution) zzgl. einer Servicegebühr von €10,00 zur anteiligen Abdeckung der Kursnebenkosten.

Alle besuchten Stunden rechne ich nach dem Kurs direkt mit den gesetzlichen Krankenkassen ab. Nach erfolgtem Zahlungseingang wird die Kaution an die Teilnehmerin zurückerstattet.

Versäumte Stunden, die nicht mit der Krankenkasse abgerechnet werden können, müssen privat beglichen werden und werden von der Kaution einbehalten.

 

 

Dienstag Abend ab 18:00, Termine und Kursbeginn auf Anfrage


Kursleitung: Swantje Kalwat

Kursdauer: 6x90min